Osteopathie, Physiotherapie und Akupunktur

 für Kleintiere und Pferde

 

osteopathie06Über mich

Pferdehuf 2007-2009 : Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten
Pferdehuf 2010-2012:  Osteopathische Pferdetherapeutin nach Welter-Böller und Physiotherapeutin
Pferdehuf 2012: Osteopathische Hundetherapeutin nach Welter- Böller und Physiotherapeutin
Pferdehuf 2013: Akupunktur für Tiere

Neben diesen Zusatzausbildungen und –Qualifikationen
nehme ich regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil.

Leistungen

Pferdehuf manuelle Therapie
Pferdehuf physikalische Therapie
Pferdehuf Massage/ Dehnungen
Pferdehuf Krankengymnastik
Pferdehuf Akupunktur

Akupunktur für Pferd und Kleintiere

Die Akupunktur ist ein Jahrtausend altes energetisches Heilverfahren und gehört zu der traditionell chinesischen Medizin (TCM).
Die Lebensenergie (Qi) zirkuliert auf Längsbahnen, den Meridianen, und hat einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen. Ist die Lebensenergie gestört, kann das ein Auslöser für eine Krankheit sein.
Durch die Stimulation von Akupunkturpunkten wird Einfluss auf den Köpereigene Energiefluss entlang der Meridiane und somit im gesamten Organismus genommen.
Durch erfolgreiche Akupunktur wird das natürliche Gleichgewicht wieder hergestellt.

Die Akupunktur kann bei folgenden Erkrankungen helfen/ unterstützen:

Pferdehuf Bewegungsstörungen z.B. durch Arthrose oder Arthritis
Pferdehuf Wachstums- und Entwicklungsstörungen der Knochen und Gelenke
Pferdehuf Geriatrische Probleme
Pferdehuf Chronische Erkrankungen von Atemwegen, Haut, Magen- Darm- Trakt, Augen und Ohren
Pferdehuf Allergien
Pferdehuf Störungen des Immunsystems
Pferdehuf Epilepsie
Pferdehuf Inkontinenz
Pferdehuf Psychische Probleme wie pathologische Ängste, Aggressionen

Osteopathie- was ist das?

Osteopathie setzt sich aus den griechischen Worten „Os“ für Knochen und „pathos“ für Leiden zusammen. Es handelt sich also um die Lehre der Knochenleiden.

Dr. Andrew Tylor Still, ein US- amerikanischer Humanmediziner, begründete 1874 die Osteopathie. Er fand in seinen Studien heraus, dass viele Krankheiten durch Bewegungsverluste bzw. Blockaden von Gelenken, Muskeln, Faszien und Organen hervorgerufen werden. Eine Korrektur dieser Bewegungsverluste führt zu einer Genesung.
„Finde die Läsion, das Problem, korrigiere sie und lasse der Natur ihren Lauf.“

Bei der Osteopathie handelt es sich somit um eine ganzheitliche, alternative Heilmethode.
Stellen Sie sich den Körper als mechanische Funktionseinheit vor, bei dem viele kleinere und größere Zahnrädchen zusammenarbeiten. Ist eines dieser Rädchen in seiner Funktion gestört oder beeinträchtigt, hat das unweigerlich nach und nach Auswirkungen auf alle anderen.

Der gesamte Körper wird entsprechend als eine Funktionseinheit angesehen. Funktionsstörungen werden mit den Händen lokalisiert und individuell mit sanften Berührungen, leichtem Druck oder gezielten Griffen behandelt. Auf diese Weise wird dem Körper ein Impuls zur Selbstheilung gegeben. Das Gleichgewicht wird wieder hergestellt.