News

Liebe Kunden,

 

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Tierärztin Frau Dr. Kathrin Reiners die Prüfung zur Zusatzbezeichnung „Reptilien und Amphibien“ erfolgreich bestanden hat!

 

Ab sofort können wir Ihnen für Ihre Reptilien und Amphibien

 

  • Vorsorgeuntersuchungen
  • eingehende Diagnostik bei Krankheitssymptomen, auch mittels Röntgen und Ultraschall und
  • Behandlungen (medikamentös und/oder chirurgisch) von Erkrankungen

anbieten.

 

Besonders möchten wir Sie in diesem Zusammenhang auf die anstehenden Vorsorgeuntersuchungen Ihrer Tiere vor der Winterruhe hinweisen. Dazu empfehlen wir einen Check-up, welcher je nach der von Ihnen gehaltenen Tierart idealerweise zwischen Ende August und Ende September stattfinden sollte. Somit haben wir genügend Zeit, Ihr Tier bestmöglich auf die Ruhephase im Winter vorzubereiten!

 

Bei Fragen oder Terminwünschen können Sie sich gerne telefonisch oder per Email an unsere Praxis wenden – wir beraten Sie gerne!

 

 

WICHTIG!!     WICHTIG!!    WICHTIG!!    WICHTIG!!  

Corona-Update 27.09.2021

Bitte beachten Sie, dass im Hundewartezimmer sowie im Katzenwartezimmer jeweils nur eine Person zulässig ist.

 

Corona-Update 26.07.2021

 

Liebe Kunden,

 

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab dem 2. August Ihre Tiere wieder in unsere Behandlungsräume begleiten dürfen.

 

Bitte beachten Sie, dass nur eine Begleitperson zulässig ist.

 

In unseren Praxis- und Behandlungsräumen gilt selbstverständlich weiterhin die Maskenpflicht. Auch möchten wir Sie bitten den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

 

Unsere Warteräume bleiben auf Grund der zurzeit wieder steigenden Inzidenzen vorerst noch geschlossen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

 

Aktueller Corona-Hinweis - 11.05.2021

 

Liebe Kunden,
 

in der letzten Zeit mehren sich die Anfragen ob oder ab wann man seine Tiere wieder in die Behandlungsräume begleiten darf.
 

Leider ist dieses derzeit noch nicht wieder möglich, da wir bisher keiner Priorisierungsgruppe eine angehört haben und somit kaum einer von uns geimpft ist. Im Falle eines Coronaausbruchs müssten wir unsere Praxis für 2 – 3 Wochen komplett schließen. Mit dem Fortschreiten der Impfungen und mit dem weiteren Absinken der Inzidenzen, hoffen wir, unsere Praxis unter Einhaltung der Hygiene-Bestimmungen ab Ende Juni/Anfang Juli wieder für Sie öffnen zu können, so dass Sie Ihre Tiere wieder in die Praxis begleiten dürfen.
 

Wir sind uns bewusst, dass es für Sie nicht einfach ist, uns Ihr Tier am Eingang zu übergeben. Ebenso können wir nachvollziehen, dass Ihnen oftmals das persönliche Gespräch mit der Ärztin fehlt, da zum Teil sicherlich die ein oder andere Frage erst im Nachhinein aufkommt oder sich im persönlichen Gespräch ergeben hätte. Die Tierärztinnen bemühen sich, schwierige Fälle immer direkt mit Ihnen zu besprechen. Sollte jedoch in leichteren Fällen die Tiermedizinische Fachangestellte - die Ihnen Ihr Tier wieder übergibt - Ihre Fragen nicht ausreichend beatworten können, bitten Sie gerne um ein Gespräch mit der behandelnden Tierärztin.
 

Wir bedanken uns bei Ihnen für das uns entgegen gebrachte Vertrauen und wir wünschen uns auch weiterhin Ihr Verständnis für die restliche verbleibende Zeit.
 

Vielen Dank!
 

Ihr Team der Tierärztlichen Gemeinschaftspraxis
Decker und Holtz

 

Aktueller Corona-Hinweis - 25.9.2020
 

Liebe Patientenbesitzer und Patientenbesitzerinnen,

die aktuellen Corona-Fallzahlen machen es uns leider immer noch nicht möglich, dass Sie Ihre kleinen Patienten wieder in die Behandlung begleiten können.

Die Behandlungsräume sind nicht groß genug, um den erforderlichen Abstand zu gewährleisten und ausreichend für frische Luft zu sorgen.

Wir bitten daher um Ihr Verständnis, dass wir zum Schutz unseres Teams, zur Aufrechterhaltung des Praxisbetriebes und letztendlich auch zu Ihrem eigenen Schutz unsere Maßnahmen die kommenden Monate voraussichtlich noch aufrechterhalten müssen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Decker und Holtz 

 

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des neuen Coronavirus
 

Liebe Tierbesitzer,

inzwischen hat auch uns die Coronaviren-Pandemie erreicht. Um die tierärztliche Versorgung Ihrer Vierbeiner aufrechterhalten zu können, bitten wir Sie neben den allgemeingültigen Hygieneempfehlungen folgende Punkte zu beachten:

 

Sollten Sie selbst…

  • Symptome wie Husten, Fieber oder Schnupfen haben
  • in den letzten 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sein
  • oder Ihre direkten Kontaktpersonen in direktem Kontakt mit einer positiv getesteten Person gestanden haben

begleiten Sie Ihr Tier bitte nicht selbst in unsere Praxis, sondern schicken eine Person Ihres Vertrauens mit Ihrem Haustier zu uns. Bei Unklarheiten können wir gerne telefonisch Rücksprache halten.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir offensichtlich erkrankten Personen den Zutritt zur Praxis verweigern müssen.

 

Zum Schutz unserer Mitarbeiter und Ihnen, versuchen wir den Personenkontakt auf ein Minimum zu beschränken, daher bitten wir Sie:

  • Ihr Tier alleine zu uns zu begleiten.
  • die Praxis zur Anmeldung immer nur einzeln zu betreten und draußen mindestens 1,5m Abstand zu anderen Personen zu halten.
  • zu beachten, dass der Wartezimmerbetrieb geschlossen ist, das heißt für Sie, dass Sie bitte draußen in Ihren Autos warten, bis Sie aufgerufen werden.
  • die Tiere in die Hände unserer kompetenten Tiermedizinischen Fachangestellten zu geben und selber bitte ausreichend Abstand zu uns zu halten.

Aufgrund von Umstrukturierungen innerhalb unseres Praxisteams, um auch weiterhin für Sie da sein zu können, kann es zu kurzfristigen Terminverschiebungen kommen. Wir bemühen uns jedoch, diese auf ein Minimum zu beschränken.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

 

 

Ab sofort können wir Ihnen chiropraktische sowie osteopathische Behandlungen für Ihre Tiere anbieten!

 

 

Bei uns können Sie auch den D.O.Q.-Test machen (Theorie).

Bitte denken Sie daran ihren Hund zu registrieren!